avatar

Astra OPC Unternehmen

Astra im OPC-Look: „Muskeln“ auf Bestellung

,


Der neue Opel Astra im extra sportiven OPC-LookAthletisch, kompakt, effizient und überaus agil – die jüngste Astra-Generation macht ordentlich was her. Doch da geht noch mehr, denn ab sofort gibt es das „Auto des Jahres 2016“ auf Wunsch im extra sportiven OPC-Look. Für 1.150 Euro (UPE inkl. MwSt. in Deutschland) verleiht das OPC Line Sport-Paket dem Astra-Fünftürer in drei Ausstattungen ein noch markanteres und muskulöseres Äußeres.

Die sportliche Optik unterstreichen sechs wählbare Metallic-Töne sowie zwei Brillant-Lackierungen. Ausführlich beschrieben haben wir das Paket, das einen starken Auftritt mit dem Astra garantiert, bereits hier, wo es in den Kommentaren sofort heiß diskutiert wurde. Frisch vom Band lichteten wir das glänzende Design ab. Hier die versprochenen Bilder:

Der neue Opel Astra im extra sportiven OPC-Look Der neue Opel Astra im extra sportiven OPC-Look

Der neue Opel Astra im extra sportiven OPC-Look Der neue Opel Astra im extra sportiven OPC-Look

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (70)

  1. @Phillipp Quanz

    Hallo Herr Quanz,
    wann kommen endlich Teaser / Vorankündigen / Hints bzgl. neuem C-CUV und D-SUV?
    Was sagt ihr Kalender da in Hinblick auf den Paris Autosalon? Sind zu den beiden Modelle zeitnahe Termineinträge vorhanden ?

    Ihr Kollege Mark Bernhard von GM Holden hat am 01.09.2016 bereits ein kleines SUV-Feuerwerk bei HOLDEN Australia gezündet.

    http: //media.gm.com/media/au/en/holden/news.detail.html/content/Pages/news/au/en/2016/Sep/0901_Holden_Product.html

    Grüße F-D

  2. Ich muß OPC – Line erst mal in Natura sehen. Gibt ja wie im Text beschrieben verschiedene Farben. Farbe des Fahrzeugs in weiß und Felgen in schwarz kommt zu mindestens ganz gut rüber. Gefällt mir immer ganz gut bei den Corsa Varianten mit oder ohne OPC – Line. Ein paar zusätzliche Alufelgen für den K wären auch ganz gut. Beim J und H gab es ja im Vergleich dazu eine riesige Auswahl.
    Ist die Aerodynamik eigentlich durch die neuen Stoßfänger verbessert worden. Hat die Heckschürze eine Funktion. ( Sind da Löcher neben den Reflektoren, oder ist das geschlossen ? )
    @Philipp Quanz: Kann man das OPC – Line Paket am WE in in Dudenhofen live bewundern ?

        • Glaube auch das die Bestellfahrzeuge mit OPC – Line sicherlich nicht vor Dezember beim Händler stehen.
          Bei meinem neuen K ST mit Matrix scheint sich was zu tun. Mitte Mai bestellt, jetzt Auffordeung bekommen um ONSTAR zu aktivieren. Dann kann das ja nicht mehr so lange dauern.

  3. @Q: Mal eine bescheidene Frage, hat der o.a. Astra-K mit OPC-Line einen E-Motor ?

    Also ein Astra-e 😉

    Oder wieso ist von den zuvor, im anderen OPC-Line-Beitrag so deutlich gezeigten 2 Auspuff-Endrohren nix mehr zu sehen ?

    Photoshop (?! 😉

  4. sieht aber schon mal besser aus, als im Konfigurator. Bin positiv überrascht!

    Jetzt mal die Vielen anderen Neuen Modelle Teasern 😉 Zeit steht nicht still bei der Konkurrenz 😉

  5. Für mich ist diese Front die bisher schwächste aller OPC Lines. Die Standardfront sieht sportlicher aus als dieses Teil. Des Weiteren fehlt eine Abrisskante am unteren Ende, um ein wenig Leben in die Schürze zu bekommen. Seite und Heck sind gut gelungen.

    • Müßte mir die alten / älteren Varianten auch noch mal anschauen. Da gab es ja glaube beim H OPC – Line 1 und auch 2 zusätzlich noch OPC. Dann gab es ja noch die Facelifts. Insgesamt fand ich die Varianten der Vorgänger auch ansprechend. Ist natürlich wieder Geschmacksache. Mir gefallen in einer ansprechenden Farbe und einer schönen Leichtmetallfelge aber auch die Nicht OPC Line Varianten. Dann fehlt ja noch ein richtiger OPC.

  6. Pingback: OPC-Line für Astra K, wann? Seite 2 : Auf meine Nachfrage bei der Hotline bekam ich dazu auch die Au...

  7. Ich will ja nicht meckern … … aber irgendwie hatte ich gehofft, dass das OPC Paket real besser als in der “Animation” aussieht.
    Doch leider … … sorry, ich finde es irgendwie fade.
    Die Frontschürze im Vgl. zur normalen Version … … sportlicher? “aggressiver”? auffälliger? schicker? Ich finde nicht.
    Das Heck, als “OPC” (Line) dann ohne Auspuff … … mmmh

    Irgendwie hoffe ich, dass die sportlich/interessanten Akzente die der Verano GS setzt (farblichen Akzent in Frontschürze, schöne Auspuffverblendung und vor allen Dingen im Innenraum interessanter (farbliche Applikation im Armaturenbrett und Karbonoptik)) demnächst in einem Astra GSI Anwendung finden.

    • Ist der Verano GS ein Holden ? Also ein Australier. Muß ich mal googeln. Hört sich ja interessant an ” mit farblichen Applikationen im Armaturenbrett und Karbonoptik “. Fast wie ein ADAM ( übertrieben ! ) Ja GSI wäre auch nicht schlecht.

    • Da haben aber so viele höherklassigere/-preisigere keinen sichtbaren oder sichtbar “schönen” Auspuff. Hätte man vllt. so wie bei der C-Klasse oder beim Passat (2.0 TDI Bi-Turbo!!!): Chromrähmchen unten in der Schürze anstatt richtige Endrohre. Ich find es billig.

  8. Finde die serien Frontschürze auch gefälliger, kann diese zufällig mit der restlichen Opc Line kombiniert werden?
    Habe soeben bei AMS gelesen , dass es zusätzlich Spiegelkappen und Nsw-Einfassungen geben soll, ist da etwas dran?

  9. Sieht ja ansich ganz gut aus! Ich hoffe allerdings für den OPC, dass die Schürze weit entfernt ist von dieser recht einfachen Frontschürze. Diese tolle 3 dimensionale Frontschürze vom J OPC war einfach super schön! Ich hoffe, dass da wie gesagt für den K OPC noch mehr kommt. Endrohre sollten auf jeden Fall bei dem Paket immer sichtbar sein. Oder der Kunde sollte es zumindestens entscheiden können. Genauso wie eine Tieferlegung. Es ist echt schade dass es die nicht mehr ab Werk gibt. Auch die kleinen Räder passen nicht zum Auftritt. Bitte mehr Auswahl bei den 18ern und min. noch 2 19er Felgen fehlen leider einfach…

  10. Gefällt mir sehr gut 🙂 sieht auf live Bildern eindeutig besser aus!

    Ich greife nochmal die Frage auf: Kann man den OPC-Line Astra (und den Mokka-x) jetzt am Samstag in Dudenhofen sehen?

    • Auf den Testgelände, so wie es Opel geschrieben hat. Werden Prototypen wie auch vergangene und aktuelle Modelle zu sehen sein.
      Natürlich werden die zukünftigen Modelle mit Sicherheit foliiert sein und nicht komplett zu sehen sein.
      Ich selbst bin auf den nächsten Insignia gespannt?

      • habe heute den Mokka X in schwarz auf der Straße gesehen. Ein echter Hingucker! Davon kann ich bei der OPC-Line für den K zumindest auf den Fotos nicht sprechen … das wirkt irgendwie gewollt, aufgesetzt. Gerade die vertikalen (bzw. eben nicht vertikalen) Reflektoren am Heck haben nichts mit dem restlichen Design zu tun und drücken das Auto unten auseinander, ohne es breiter wirken zu lassen. Ein betonter Bumerang a´la Front am adam Rocks hätte mir besser gefallen. Vorne ist es auch irgendwie lieblos mit den horizontalen Streben. Passt nicht zu den strukturierten Kühlergrill – “Waben”. Und alles nähert sich dem entsetzlichen verchromten Kühler – Linien-Kauderwelsch mit den “abben” Ecken (= unbegründete Knicke an allen Ecken und Enden) aus Wolfsburg (wird immer schlimmer). Da wäre es sicherlich hilfreich gewesen, die NSW-Blende gleich hier zu zeigen, die entschärft das hoffentlich etwas. Und dass hinten keine Auspuffrohre zu sehen sind, ist die Krönung auf den gestalterischen Fehlgriff. Wenigstens Pseudo – Chromblenden (kann die Konkurrenz schon seit Jahren) hätten es sein können, wenn schon keine Rohre. Jede poblige A-Klasse hat 2 Rohre und sogar ein Smart forfour Brabus sieht trotz seines verschwurbelten Knubbel-Designs mit seinen Doppelrohren a´la Ur-Käfer besser aus. Irgendwie scheint das Paket ein abgespeckter Kompromiss aus den Designvorstellungen des Verano GS zu sein. Traurig.
        Eine gute Seite hat das natürlich. Sollte es jemals wieder einen GT / GS / OPC geben, wäre da Spielraum für eine “attraktivere” Optik! Ich glaub nur langsam nicht mehr, dass sich da noch was tut. Mal schauen, ob uns Paris da eines Besseren belehrt und Opel wenigstens eine Studie auf die Räder stellt …

        • Wenn man die 200PS Variante nimmt hat man ja die 2 Endrohre.

          So wie Opel es macht ist schon richtig. 136PS und dann 2 Endrohre ist mehr als daneben. Genau wie irgendwelche fake Auspuffblenden .

          • Ja gewiss. Krawall-Optik bei nix “dahinter” geht gar nicht.
            Aber wenn OPC-Line, dann will man ja Sport-Optik, also tiefer + (mind. 1) Auspuff sichtbar.

  11. Mmmh….die Räder wirken ziemlich klein in den Radhäusern, besonders auffällig hinten finde ich.
    Eine Tieferlegung vom Werk aus und ein paar größere Felgen würden das Gesamtbild stimmiger machen. Ansonsten gefällt es mir recht gut.
    Und die sichtbaren Endrohre gibts wohl auch im OPC-Line Paket nur in den Top-Motorisierungen?!

  12. Die Verarbeitungsqualität des Astra wird in den Gazetten immer wieder mal kritisiert. Was ist los? Mir fallen auch immer wieder ungenaue Passungen, Ebenversätze und ungleichmäßige Spaltmaße auf….

    • @Abu Manta:
      Dein Satz trifft voll ins Schwarze! “Daumenhoch” 🙂
      Von einem “Hot Hatch” muss es einfach einen 3T geben. Punkt. Aus. Fertig!

      Mich überzeugt dieses weichspülte Frontschürzendesign ganz und garnicht. Welcher metrosexuelle Jungdesigner hat das verbockt???
      Eine Evolution der OPC-Line 2 Front vom Astra J Biturbo, oder GTC adaptiert an den K hätte schicker aussehen können.

      Die Seitenschweller haben wenigstens eine konkave Fläche und sind nicht einfach nur glatte Blenden. OK. Geht.

      Aber auch die Heckschürze ohne sichtbare Endrohre wirkt etwas unglücklich für ein bis dato Astra K Topmodell. Die Heckschürze mit Blenden vom Verano GS sind doch fertig entwickelt und haben schon eigene Teilenummern. Wieso wurde die nicht 1:1 übernommen?
      Und weshalb müssen für Europa da wieder die gefühlt 15 Jahre alten, ovalen Auspuffrohre, beim 1.6Sidi & CDTi dran? In Kombination mit Rohr links, Rohr rechts, sieht die Heckansicht aus wie Schubkarrentragegriffe.

      Der Dachspoiler hätte auch prägnanter ausfallen müssen. Da könnte man die verunglückten, schwarzen C-Säulen-Blenden mit einbeziehen und einen schönen Dachspoiler

      Der Astra K OPC-Line kommt mir vor, wie ein gefacelifteter Astra F GSi aus Modelljahr 1995. Von 1991 bis 1994 sah der Astra GSi mit seinen bulligen Schürzen ja auch besser aus als danach.
      Und nein, das Argument, es war ja einen andere Zeit zieht hier nicht. Schaut euch mal Focus ST, A-Klasse mit AMG Paket, BMW 1er mit M Performance Paket, Audi mit S-Line, Seat Leon FR, usw. an. Da verkaufen sich diese Pakete wie geschnitten Brot, obwohl da teils horrende Preise aufgerufen werden.

      Würde ich als Fahrer auf der linken Autobahnspur einen Astra K mit dieser “zahmen” OPC-Line Front herannahen sehen, hätte ich nicht das Bedürfnis Platz zu machen, da der Wiedererkennungwert als sportliches Auto doch sehr gering ist.

      • Naja, die S-Line von Audi ist ja auch eher sehr dezent, das fiele mir ohne das Logo im Kühlergrill manchmal gar nicht auf.
        Mercedes und BMW machen da eher auf dicke Hose, allerdings stecken da auch meist entsprechende Aggregate drunter.
        Ich habe als 18 jähriger schon gerne die Corsa B und Astra F belächelt, die mit dickem Spoilerwerk gerne von Ihrem kleinen Motor abgelenkt haben, vom Auspuffsound ganz zu schweigen…
        V8 statt Spoiler kann ich da nur sagen 😉

        Gruß
        Der Brecher

  13. Mir ist grad aufgefallen das die frontstoßstange den Lamborghini Hurican ähnlich sei. Leider passen die Scheinwerfer überhaupt nicht zu der Front Optik.
    Die Scheinwerfer müssten schärfer gezeichnet sein und deutlich flacher werden damit die Front wieder passt.
    Zum sportlichen Dasein gehört auch eine tieferlegung von mind. 15-25mm und 20″ Alufelgen um die passende Optik wegen.
    Am Heck gehört ein oder zwei Auspuffendrohre und einen dezent kernigen Sound um die Sportlichkeit zu wieder zu spiegeln.

    Zum nächsten Punkt hätten die Reflektoren am Heck nicht rechts und links wagerecht platziert werden sollen, sondern unten zwischen den schwarzen und den Absatz einen langen horizontalen Streifen von links und rechts platziert werden können.
    Einen abstehenden Chrom Spoiler zwischen den Rücklichter und über den Opel Emblem würde das Gesamtbild perfektionieren.

  14. Also ich finde die Front durchaus gelungen, gefällt mir gut. Das Heck trifft allerdings nicht meinen Geschmack, sieht irgendwie zu beliebig aus..irgendwie sogar nach Toyota Auris.

    Grundsätzlich finde ich aber den Trend bei Opel, etwas dezenter aufzutreten absolut richtig.
    Wer noch mehr Plastik braucht, kann ja zu Irmscher oder sonstigen ” Veredlern” 😉

    Gruß
    Der Brecher

    • War eben 1,5 Stunden mit ADAM beim freundlichen Opel Händler wegen Motorkontrolleuchte. Bei dem kleinen Händler stand ein wunderschöner schwarzer Astra K ST Innovation mit den größten Felgen, Matrixlicht unter der Stoßstange natürlich die NSW. Ein Mitarbeiter fuhr dann gerade mit dem Fahrzeug fort. Dann konnte man auch von hinten die 2 Auspuffrohre sehen. Das sah schon ziemlich gut aus. Würde dann jetzt auch die normale Variante vorziehen.

    • Grundsätzlich finde ich etwas dezentere Fronten beim OPC auch gut. Die Säbelzahntigerzähne des Insignia finde ich nicht so gut, allerdings fehlt mir das besondere im Interieur.

  15. An und für sich nicht schlecht, jedoch nahezu sinnlos im Vergleich zu einer 8-Gang Wandler-Automatik! Bis Opel lange geschlafen hat, bringt jetzt Kia(siehe AMS) eine, aber das ist ja auch nur einer der wichtigsten Hauptkonkurrenten 😉 -> Opel wird weiter schlafen! Es ist ein Jammer, diese Option muss einfach so schnell wie möglich kommen.

    PS: Nicht falsch verstehen, ich finde das OPC-Paket toll und es hat auch seine Berechtigung, aber es gäbe halt wichtigeres -> nicht zuletzt ein richtiges OPC-Modell!

      • Zitat: “Ihre Marktpremiere feiert die Achtstufen-Automatik im in Deutschland nicht angebotenen Kia Cadenza. Die Limousine der oberen Mittelklasse wird ab Modelljahr 2017 mit dem neuen Getriebe angeboten, bei den Versionen mit 3,3-Liter-V6-Benziner mit Direkteinspritzung gehört es zur Standardausstattung. Kia plant, die Achtstufen-Automatik später auch bei anderen Mittelklasse-Modellen und größeren Fahrzeugen mit Frontantrieb einzusetzen.” Zitat Ende.

        Letzten Endes hat Opel vielleicht sogar früher als KIA eine neue Automatik im Programm, die dann sogar in Deutschland erhältlich ist, aber wenn man sich immer nur auf das Negative fokussiert, lässt sich sowas natürlich leicht ausblenden…

        Gruß DB

        • Mal abgesehen davon, dass bisher garnicht bekannt ist ob der Insignia B im Frühjahr keine AT8 bekommt. “Obere Mittelklasse” hat Opel aktuell auch nicht, von daher ist der KIA auch keine wirkliche Konkurrenz.

      • @Didi, Der Brecher & Rangescho: Wir werden sehen, wer die AT-8 zuerst hat! Den Ankündigungen nach müsste es bei Opel aber schon lange dieses wichtige Getriebe geben! Modelljahr 17 ist aber noch heuer, also funktioniert sie bereits! Außerdem ist es eigentlich ein muss, dass man vor Kia ist und es wäre ein Desaster wenn nicht. Denn die Argumente von Kia sind nahezu unschlagbar(günstiger, gute Serienausstattung und 7(!) Jahre Garantie), wenn Kia dann auch noch die bessere Technik hat, gute Nacht!

        @Rangescho: Von der länge fehlt dem Insignia nur noch ein Hauch zur “oberen Mittelklasse”.

        PS: Ich hoffe Opel reagiert schnell!

  16. Solange das OPC-Line-Paket nicht für den ST angeboten wird, interessiert es mich ohnehin nicht weiter. Sehr schade bzw. marketing-technisch unklug ist meiner Meinung nach auch das Fehlen eines OPC-Line-Interieur-Pakets. (Lenkrad, Schaltknauf, Alu-Pedale, andere Zierleisten). Mir ist völlig klar, dass man nicht jeden 2. Astra dann damit ausliefern wird. Das Angebot bestimmt jedoch die Nachfrage.

    Noch irrwitziger ist für mich die Tatsache, dass das Schiebedach nicht mit schwarzen Dachhimmel bestellbar ist bzw. dass generell nur eine kleine Luke anstelle eines Panorama-Daches (wie fast alle Konkurrenten) angeboten wird. Speziell beim ST (in den das vorhandene Panorama-Dach des Insignia passen würde), ist es noch unverständlicher.

  17. Ich lese immer wieder das Opel sparen muss. Schade, das hier wäre eine gute Gelegenheit gewesen zu sparen. Über 1000,- für eine KIA Frontansicht und eine Hyundai Heckansicht. Naja und wenn ich mir den Karl Bericht dann ansehe, dann fällt mir gleich eine Gelegenheit ein, wo man hätte das Geld investieren können: in eine lackierte Heckschürze, dann wäre wenigsten der Karl Rocks von außen gelungen. Vielleicht noch gepaart mit einem Motor, der dann beim Fahren das einhält, was die Optik verspricht. So sieht es für mich nach nichts halben und nichts ganzem aus. Schade.

  18. Pingback: Die Neuheiten in Paris…. – Opelclub.at

  19. ja, es muss gehandelt werden, schnell. i wuensch dem astra k dringend folgende optische verbesserungen: entfall chromgrill, tiefer angesetztes opel-zeichen vorn und dann evtl. groesser, entfall fensterleiste in chrom, schwarz lackierter heckklappen-dachspoiler und oberer teil der heckklappe zum fensterrahmen ebenfalls schwarz, silberschwarze radblenden u. raeder, schoenere aussenfarben mit entfall von schwarz, opc-heck fuer alle, rocks/alltrack-design wie beim insignia und adam.

    • Wenn man ein Auto haben will, das aussieht, wie am Schießstand der Kirmesbude gewonnen, könnte das in der Art und Weise hinhauen.

      Ich bin immer wieder froh, dass Geschmäcker verschieden sind. 😉

  20. Hallo, nun muss ich als begeisterter OPC – Fahrer, zur Zeit Astra J OPC, mal meine Meinung sagen. Das OPC – Paket für den Astra K ist eine absolute Katastrophe, was soll daran denn bitte sportlich sein. Ich hoffe sehr dass Opel das bei einem zukünftigen OPC besser macht, wenn dieser denn wirklich kommt. Leider hält man sich sehr bedeckt mit Informationen. Schade

    • Es wird hierzulande nicht kommen – andere Märkte, andere Men…;)

      Im aktuellsten Blog-Beitrag habe ich in einem Kommentar ein Interview verlinkt,

      www. opel-blog. com/2016/10/18/ampera-e-in-aachen-da-staunt-der-fachmann/#comment-959228

      Dan Nicholson, Global Vice President Global Propulsion Systems, steht dort ziemlich ausführlich Rede + Antwort.

      Hierzulande setzt man auf Wandler, wie auch manch anderer Hersteller von Klein bis Groß.

  21. @OPEL: Dezenter Tipp – verbietet doch bitte endlich und endgültig was IRMSCHER mit euren Autos veröffentlicht !

    Das sind dermaßen schäbige Fakes, das grenzt schon an (Marken-)Verunglimpfung,…§§

    Aktuell gerade mit sowas unsäglichem am aktuellen Astra-K/5-T.
    Einfach nur übel, kotz,….MIR. NICHT. EGAL – falls es in der “Sprache” verstanden wird ?!

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder