avatar

Entwicklung Insignia Technik Video

AWD im neuen Insignia – Schwedische Momente

,


Andreas Liljekvist

Der neue Insignia ist gespickt mit Hightech – auch und gerade im Antriebsbereich. Andreas Holl skizzierte hier ja schon die Entwicklung des AWD-Systems, Georg Bednarek vermittelte Details zum AF50-8. Nun gibt Andreas Liljekvist aus dem Holl-Team einen kleinen Einblick in seine Arbeit. Seit 2010 integriert der Schwede die AWD-Technologie (All Wheel Drive = Allradantrieb) und Chassis-Control-Systeme bei Opel – erst im Mokka, dann im Mokka X und nun eben in unserem neuen Flaggschiff.

Das jüngste „Baby“ des ehemaligen Saab-Ingenieurs ist das FlexRide-Fahrwerk mit Twinster-Allradantrieb und Torque Vectoring. Bis alle Systeme perfekt harmonierten, hat Liljekvist tausende von Kilometern abgespult – auf Schotter, Asphalt, Eis und vor allem Schnee. „Die Daten der Testfahrten wie etwa die Verteilung des Drehmoments auf die Hinterräder zeigt mir das Display unseres Zulieferers in Echtzeit an.“

Bremsenbasiertes System Twinster mit Doppel-Lamellenkupplung

Am Computer geht die Analyse weiter. „Dank verschiedener Messinstrumente, etwa an der Antriebswelle, kann ich viele weitere Daten analysieren: das AWD Torque und die Geschwindigkeit individuell für jedes Rad, dazu Drehmoment, Drehzahl sowie die Impulse des Gaspedals und der Chassis-Control-Systeme wie ABS, ESP und TCS. Über der Zeitachse kann ich erkennen, ob ein System rechtzeitig auf meine Impulse reagiert oder ob es Schlupf zugelassen hat. Nach der Fehlerkorrektur teste ich mit modifizierter Abstimmung erneut – bis hin zur Freigabe, sobald alles perfekt ist.“ So sieht das dann aus:

Opel Insignia: Andreas Liljekvist testet das 4x4-System Opel Insignia: Andreas Liljekvist testet das 4x4-System Opel Insignia: Andreas Liljekvist testet das 4x4-System

Wie das System-Gefüge aus Torque Vectoring, Twinster-AWD und FlexRide-Chassis auf Hochtouren kommt, zeigt uns Liljekvist im folgenden Clip, der in Dudenhofen entstanden ist:

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch aller neuen Personenkraftwagen, die in Deutschland zum Verkauf angeboten werden, können dem entsprechenden Leitfaden entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.