avatar

Classic Insignia Video

Von Admiral bis Insignia: Techno Classica Ahoi

,


Opel: Techno Classica 2017

Unter vollen Segeln nehmen die Dickschiffe von Opel Kurs auf die 29. Techno Classica in Essen. „Die Flaggschiffe von Opel“, so das diesjährige Motto, werden zwischen dem 5. und 9. April auf dem 400 Quadratmeter großen Stand in Halle 2 zu sehen sein und nehmen die erwarteten 200.000 Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch 80 Jahre chromblitzender Klassiker aus Rüsselsheim.

In den letzten Jahren erlebten Oldtimer in Deutschland einen regelrechten Boom. Insgesamt sind in Deutschland zurzeit 381.027 Fahrzeuge mit H-Kennzeichen zugelassen. Seit 2007 erhöhte sich die Zahl aller zugelassenen Oldies mit dem H auf 163 Prozent.

Nach Genf, Paris und Frankfurt war die Essener Oldie-Ausstellung für mich eine gelungene Abwechslung. Schon beim Betreten der Techno Classica fühlt man sich in eine andere Welt versetzt. Über die Messestände schweifende Dandies, Benzingeruch in der Luft und formvollendete Klassiker, die teilweise auf engstem Raum neben Ersatzteilen und alten Automagazinen um Aufmerksamkeit buhlen. Auf dem Weg zum Opel-Stand in Halle 2 werben Steve McQueen-Plakate für Sneaker und Lederjacken mit orange-blauen Gulf-Logo auf Brust und Rücken – eine Homage an den McQueen Klassiker „Le Mans“ von 1971.

Opel: Techno Classica 2017 Opel: Techno Classica 2017

Ich widerstehe der Versuchung und begebe mich in Halle 2 zum Opel-Stand, wo ich von einem 1970er Admiral B mit 121 kW/165 PS-starkem 2,8-l-Reihensechszylindermotor begrüßt werde. Das Schiff gehört Thomas Schnorrenberg, der Opel zur Techno Classica seinen Wagen zur Verfügung gestellt hat. Im Interview erzählt er über seinen Fuhrpark, warum Opel quasi zur Familie gehört und wie er den Admiral zum Strahlen gebracht hat:

Ich laufe weiter zum nächsten Strahlemann: Dem gold-verzirrten zweimillionsten Opel Baujahr 1956. Alles was bei diesem Kapitän normalerweise verchromt war, wurde hier 24 Karat vergoldet. Selbst die Lackierung und Polsterung wurde speziell für dieses Modell gefertigt. Vor dem Einzelstück treffe ich unseren Leiter der Opel Klassikabteilung Uwe Mertin und frage ihn zum Standkonzept von Opel aus:

Mit der Neuauflage des Trios Kapitän, Admiral und Diplomat setzte Opel im Februar 1969 technische Maßstäbe im Premiumsegment. Und auch unser aktuelles Traumschiff knüpft nahtlos daran an. Der Opel Insignia Grand Sport feiert in Essen seine Deutschland-Premiere. Bis Sonntagabend kann man noch in die grandiose Geschichte der Opel Flaggschiffe eintauchen. Mich hat die diesjährige Techno Classica begeistert. Bevor ich sage: „Hisst den Anker!“ hier noch ein kleines Best of.

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.