avatar

Entwicklung Insignia Video

IAA 2017 – Strycek über OPC und den Insignia GSi

,


Unser neues sportliches Flaggschiff ist mehr der Typ Leichtathlet als Muskelprotz. Das wird ganz schnell dort spürbar, wo sich die Querdynamik-Spreu vom Weizen trennt. Auf der Nürburgring-Nordschleife lässt das fein abgestimmte Blitz-Mobil auch weit kräftigere Kaliber hinter sich. Volker Strycek nennt das Effizienz pur. Anlässlich der IAA haben wir nachgefragt.

Opel OPC-Chef Volker Stryzek vor dem Insignia GSi

Hand aufs Herz – wieviel OPC steckt im GSi?
Vielen Dank für diese Frage. Denn angesichts einiger Kommentare zum ersten GSi-Beitrag kann ich hier mal einige Missverständnisse ausräumen. Also: Mit OPC bezeichnen wir so genannte Performance-Modelle, die das Dynamik-Potenzial einer Baureihe voll ausschöpfen – sowohl aerodynamisch, als auch fahrwerk- und antriebstechnisch. Daneben gibt’s das vom Marketing für den Insignia gewählte Attribut GSi. Damit bezeichnen wir ein so genanntes Mid-Performance-Modell. Das ist die betont sportliche Variante einer Baureihe. Und dass der Insignia GSi betont sportlich ist, kann ich ohne Wenn und Aber unterschreiben. Dieser Kurvenkünstler bewegt sich querdynamisch auf OPC-Niveau. Das möchte auch so sein, schließlich steckt darin das Know-how des OPC-Teams. Nochmal zum Mitschreiben: Der Insignia GSi ist eine Fahrmaschine reinsten Wassers – aber kein Ersatz für einen OPC.

* Benzinverbrauch Insignia GSi Grand Sport 2.0 Direct Injection Turbo mit 191 kW/260 PS und Start/Stop innerorts 11,2 l/100 km, außerorts 7,1 l/100 km, kombiniert 8,6 l/100 km – 197 g/km CO2 (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).

Opel Insignia GSi

Was zeichnet das GSi-Fahrwerk aus?
Leicht gesagt, schwer getan: das nahezu perfekte Zusammenspiel zwischen der mechanischen Grundauslegung und der elektronischen FlexRide-Feinabstimmung. Ich bin echt happy über dieses Ergebnis, womit wir höchste, also OPC-Ansprüche, erfüllen. 😉 Wir haben dazu sämtliche Komponenten angefasst. Das ist ein bisschen wie Mikado. Wenn du da die Federrate auch nur marginal veränderst, reagieren dort gleichzeitig Buchsen, Lager, Lenker etc. Extra intensiv haben sich die Kollegen von ZF Sachs und wir uns mit der Dämpfer-Hydraulik beschäftigt. Die für unser Auto konzipierten Michelin Pilot Sport 4 S-Reifen setzen das so toll um, dass wir schnelle Nordschleifen-Testrunden ohne ESP-Eingriff fahren konnten. Auf dieser wirklich einwandfreien Basis arbeiteten wir dann per Software-Anpassungen die GSi-Charakteristika in den FlexRide-Modi heraus. Dieses Fahrwerk ist vorbildlich in puncto Ansprache, Fahrerunterstützung, Dynamik und ja, auch Komfortverhalten.

Ist der Competition-Modus für Normalfahrer beherrschbar?
Durchaus. Trotz unserer versammelten Motorsport-Erfahrung wissen wir sehr wohl, was man ambitionierten Fahrern einer Serien-Sportlimousine zumuten und zutrauen kann. Unser neuer Competition-Modus ist dreistufig ausgelegt: ESP an/TC aus, ESP in Bereitschaft/TC aus und ESP aus/TC aus. Dank der hervorragenden Abstimmung der mechanischen Basis lässt unser GSi den Fahrer auch ohne elektronische Regelung nicht im Regen stehen. Trotzdem empfehlen wir den Einsatz des Competition-Modus nur auf abgesperrten Strecken.

Opel Insignia GSi

Ist die Optik aerodynamisch wirksam?
Tatsächlich sieht unser Insignia GSi nicht nur richtig gut aus, wie ich finde. Das Auto überzeugt auch im Windkanal. Die dort mit einem 1:1-Modell erzielten Werte zeigen: Das Gesamtpaket – von der scharfen Frontgestaltung über die Seitenschweller bis hin zur Hecklippe – sorgt für eine günstige An- und Umströmung. Sportfahrer wissen besonders den höheren Anpressdruck auf der Hinterachse zu schätzen. Das hilft auf der Geraden genauso wie beim Anbremsen und in langgezogenen Kurven.

Opel Insignia GSi

Was macht den GSi so besonders?
Meine persönliche Insignia-Bestzeit auf der Nordschleife habe ich mit dem GSi aufgestellt. Damit bin ich im Competition-Modus schneller als mit dem Insignia A OPC, der immerhin 65 PS mehr Leistung hat. Das nenne ich Effizienz pur – da geht mir als Rennfahrer das Herz auf. Einen Eindruck von einer solchen Runde werden wir demnächst hier im Blog per Video vermitteln – stay tuned.

Opel Insignia GSi

Was behältst Du von der IAA 2017 in Erinnerung?
Wir haben mit dem Insignia GSi wirklich ein Auto hier hingestellt, das seinesgleichen sucht. Auch das Medien-Interesse und -Feedback auf dem Opel-Stand war beeindruckend. Carlos Tavares ist ein erfahrener Pilot mit über 500 absolvierten Rennen. Bei den Filmaufnahmen mit den CEOs auf der Nordschleife saß ich eine Runde lang neben Tavares: Auch der Chef der PSA-Gruppe war begeistert vom Fahrwerk des Insignia GSi. Abgesehen davon war mein Ritt im 1:10-GSi über den Opel-Stand eine schöne Abwechslung.

*Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.