avatar

Entwickler-Tagebuch Insignia Technik

Insignia GSi: AF50-8 fit für die Hölle

,


*Benzinverbrauch Insignia GSi Grand Sport 2.0 Direct Injection Turbo mit 191 kW (260 PS) und Start/Stop innerorts 11,2 l/100 km, außerorts 7,1 l/100 km, kombiniert 8,6 l/100 km – 197 g/km CO2 (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).

Insignia GSi: AF50-8 erhält Nordschleifen-FeinschliffVolker Strycek hat hier ja bereits die überragende Präzision des Insignia GSi* im Kurvendschungel der Nürburgring-Nordschleife beschrieben. In anspruchsvollen Passagen und auf Strecken mit niedrigem Reibwert ist unser Top-Athlet vor allem dank intelligentem Allradantrieb mit Torque Vectoring voll in seinem Element – ganz gemäß der Vorgabe im Lastenheft.

Insignia GSi: AF50-8 erhält Nordschleifen-FeinschliffDazu wollten auch wir beitragen. Also statteten wir der „Grünen Hölle“ eine ganze Reihe von Besuchen ab, um unserer Achtstufen-Automatik AF50-8 in dieser Applikation gemeinsam mit dem Strycek-Team den Nordschleife-Feinschliff à la GSi zu verpassen. Konkret überarbeiteten wir die Schaltkennlinien im Sport-Modus – sowohl im unteren Drehzahlbereich als auch bei Volllast im Kickdown-Betrieb. Dies mit dem Ziel, den Motor stets im optimalen Ansprechfenster zu halten. Gleichzeitig brachten wir der Steuerung bei, dass sie die in anderen Applikationen aus Komfort- und Spritspargründen durchaus sinnvollen Aufschaltungen bei hohen Geschwindigkeiten oder beim Lupfen des Gaspedals in Kurven abregelt. So wollen das die ambitionierten Insignia-Piloten. Dieser besonders dynamische Charakter der AF50-8 für den GSi offenbart sich in drei Disziplinen: Schaltpunktlage, Schaltgeschwindigkeit und Schaltqualität.

Insignia GSi: AF50-8 erhält Nordschleifen-FeinschliffAuch die Verzögerungs-Parameter wurden modifiziert. Dazu schauten wir uns den Bremsassistenten genauer an. Demnach wird die aktuelle Schaltstufe beim kurzen Anbremsen weiter Biegungen eher mal gehalten – Schaltpausen in Schubphasen sind damit passé. Umgekehrt forciert das AF50-8 für den GSi Rückschaltungen vor engeren Kurven – so wie es Rennfahrer tun, um über den optimalen Kraftschluss beim Herausbeschleunigen verfügen zu können. Tatsächlich ist die Spreizung zwischen den Schalt-Modi damit spürbar größer geworden. In „Sport“ agiert die AF50-8 für den GSi jetzt annähernd so, wie ein Könner der Kategorie Strycek ein Schaltgetriebe bedienen würde. Trotz allem darf der schnelle Eingriff via Lenkrad-Wippen natürlich nicht fehlen. 😉

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.