avatar

Insignia Technik Unternehmen

Vorbildlich: Insignia fit für Euro 6d-TEMP

,


Opel Insignia führt Euro 6d-TEMP-Offensive an15 Monate bevor Euro 6d-TEMP in Kraft tritt, erfüllt das Gros der Opel-Modelle bereits die strengen Grenzwerte. Die Abgasnorm wird im September 2019 für Neuzulassungen obligatorisch und berücksichtigt auch Fahrsituationen des realen Straßenverkehrs (RDE = Real Driving Emissions). Quer durchs Produkt-Portfolio – von ADAM, KARL und Corsa über Astra, Cascada und Insignia bis hin zu Mokka X, Crossland X, Grandland X und Zafira – werden normkompatible Benzin-, Autogas-und Diesel-Aggregate verfügbar sein. Den nächsten Schritt in der Euro 6d-TEMP-Offensive machen wir nun mit den 1,6-Liter-Selbstzündern* für das Flaggschiff Insignia.

*Dieselverbrauch Opel Insignia Grand Sport 1.6 ECOTEC Diesel mit 81 kW (110 PS), rollwiderstandsarmen Reifen und Start/Stop innerorts 5,2 l/100 km, außerorts 3,9 l/100 km, kombiniert 4,4 l/100 km, CO2-Emission kombiniert 116 g/km, Effizienzklasse A (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).
Dieselverbrauch Opel Insignia Grand Sport 1.6 Diesel mit 100 kW (136 PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, rollwiderstandsarmen Reifen und Start/Stop innerorts 5,8 l/100 km, außerorts 4,2 l/100 km, kombiniert 4,8 l/100 km, CO2-Emission kombiniert 126 g/km, Effizienzklasse B (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007).

Opel Insignia führt Euro 6d-TEMP-Offensive anUm die Abgas-Nachbehandlung gemäß der künftigen Norm zu optimieren, kommen nicht nur Neuentwicklungen wie im Grandland X zum Einsatz. Nein, wir machen auch aktuelle Triebwerke fit für Euro 6d-TEMP. So verfügen die 1,6-Liter-Diesel im Insignia ab sofort über ein Selective Catalytic Reduction-System. Dank der SCR-Regelung mit AdBlue-Einspritzung werden im Abgas enthaltene Stickoxide (NOx) hocheffizient neutralisiert. Dabei reagiert die wässrige, ammoniakhaltige Harnstofflösung im SCR-Kat mit NOx zu ungiftigem Stickstoff und Wasser. Für Modelle, die der Euro 6d-TEMP-Norm entsprechen, sind mögliche Diesel-Fahrverbote in Städten nicht relevant.

„Vor genau einem halben Jahr, am 9. November,  haben wir unseren Unternehmensplan PACE! vorgestellt. Es hat sich unglaublich viel getan in diesem vergleichsweise kurzen Zeitraum. Im Engineering setzen wir einen klaren Fahrplan um, mit dem wir die Lücke zum 95-Gramm-Ziel der EU für 2020 schließen. Wir packen den Übergang zu Architekturen der Groupe PSA mit Hochdruck an, der sehr schnelle Fortschritte bei der Elektrifizierung ermöglicht,“ so Opel-Entwicklungschef Christian Müller.

Die frühzeitige umfassende Einführung von Euro 6d-TEMP-Triebwerken ist elementarer Bestandteil der Opel-Strategie, eine Vorreiterrolle bei Fahrzeug-Emissionen einzunehmen. Die nächsten Schritte sehen wie folgt aus: Bis zum Jahr 2020 werden wir vier elektrifizierte Modelle im Portfolio haben. Bis 2024 wird Opel zur vollumfänglich elektrifizierten Pkw-Marke und neben den konventionell per hocheffizienten Verbrennungsmotoren angetriebenen Autos bei allen Modellen über eine elektrifizierte Variante verfügen – entweder als Hybrid- oder als batterieelektrisches Fahrzeug.

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagenʻ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH unentgeltlich erhältlich ist.