avatar

Unternehmen

PACE! funktioniert: Opel macht Gewinn!

,


Gestern früh verkündete die Groupe PSA in Paris ihre Halbjahresresultate. Ein Wahnsinnsergebnis. Wer hätte das Opel zugetraut? Selbst Autoexperten waren überrascht. In der Telefonkonferenz mit den Analysten sagte Carlos Tavares, Chairman des Managing Boards der Groupe PSA: „Wir alle glaubten daran, dass sich Opel unter dem Druck zum Helden entwickeln kann. Die heutigen Ergebnisse zeigen, dass die Führung von Michael Lohscheller und die Leistung der Belegschaft herausragend waren.“ Grund genug, den Mann der Stunde zu Wort kommen zu lassen. 

Herr Lohscheller, wie ordnen Sie die Halbjahresbilanz ein?
Es ist ein starkes Ergebnis – für den Konzern insgesamt und auch für uns: Opel schreibt endlich wieder schwarze Zahlen – und das nicht nur „gerade so“, sondern deutlich: ein Gewinn von 502 Millionen Euro. Die Rendite liegt bei fünf Prozent.

Unsere harte Arbeit, unsere Konzentration und unsere Leistungsbereitschaft zahlen sich aus. Kommende Woche – genauer gesagt am 1. August – gehören wir genau ein Jahr zur Groupe PSA. Vor rund neun Monaten haben wir unseren Strategieplan PACE! gestartet. Der Opel-Gewinn zeigt eindeutig: PACE! funktioniert.

Über das, was wir schon erreicht haben, dürfen wir uns freuen. Klar ist aber auch, dass wir auf unserem eingeschlagenen Weg noch viele Herausforderungen meistern müssen. Wir sind aber noch lange nicht am Ziel. Aber wir haben die Technologien und den Ehrgeiz, Opel zu einem dauerhaft erfolgreichen Unternehmen zu entwickeln.