avatar

Marketing Unternehmen

Großes Angrillen bei Opel: Funke springt über

,


Kunden und Geschäftsführung treffen sich zum „Angrillen bei Opel“Großartiger Auftakt ins Jubiläumsjahr: Am Samstag strömten viele Besucher zum traditionellen „Angrillen“ bundesweit in die Autohäuser. Sie konnten erstmals die brandneuen Jubiläumsmodelle zu „120 Jahre Opel-Automobilbau“ live in Augenschein nehmen. Es war offensichtlich, wie das Angrillen wieder einmal die Lust auf unsere Marke und Modelle weckt. In lockerer Atmosphäre springt der Funke einfach über. Einige griffen bei ihrem Opel-Lieblingsmodell sofort zu und schlossen einen Vertrag ab.

Kunden und Geschäftsführung treffen sich zum „Angrillen bei Opel“ Kunden und Geschäftsführung treffen sich zum „Angrillen bei Opel“

Kunden und Geschäftsführung treffen sich zum „Angrillen bei Opel“Auch Michael Lohscheller und seine Kollegen waren bei verschiedenen Opel-Partnern in Hessen, Rheinland-Pfalz und Bayern vor Ort, um am Grill das Kundenfeedback aus erster Hand zu erfahren. Nahbar eben. Opel-Chef Lohscheller drehte Steaks und Würstchen beim lokalen Opel-Händler in Rüsselsheim und sagte: „2019 ist ein ganz besonderes Jahr für Opel. Seit 120 Jahren baut Opel innovative Autos mit Top-Technologien für alle. Das wollen wir mit unseren Kunden und vielen Freunden der Marke feiern. Das große Angrillen bietet als Auftakt dazu die perfekte Gelegenheit.“ Unser Marketing- und Vertriebschef Xavier Duchemin zeigte sich in Würzburg von der Besucherresonanz begeistert: „Mit unseren umfangreich ausgestatteten Jubiläumsmodellen beweisen wir einmal mehr, dass wir mit innovativen und praktischen Technologien unseren Kunden genau das bieten, was sie für ihre individuelle Mobilität brauchen. Und wie ich hier vor Ort sehe, können es viele kaum erwarten, die Modelle selbst zu testen.“

Kunden und Geschäftsführung treffen sich zum „Angrillen bei Opel“ Kunden und Geschäftsführung treffen sich zum „Angrillen bei Opel“

Weitere Informationen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Kommentare (14)

  1. Immer wieder eine schöne Aktion, das Angrillen bei Opel. Und der Herr Lohscheller in Funktion des Grill-Chefs, ja wie cool ist das denn? Da hätte ich mir auch mal gerne ein Steak verabreichen lassen. Das ist wirklich nahbar. Toll!

  2. Immerhin zum Träumen ist das Angrillen geeignet. Als ich da so in dem neuen Insi saß, dachte ich wie das wohl wäre, wenn der eine Reduktion von Radstand, hinterem Überhang und Anzahl der Türen durchlaufen würde und hinten Mantibra dran stünde…

    😉

  3. OT: habe mir gerade noch mal den Artikel auf media.com zu den 50 Bürgertaxis für Hessen angesehen und bin dabei einigermaßen erschrocken, wie lieferwagenmäßig billig der Vivaro Combi doch gegen den Zafira Life aussieht! Bestärkt mich in der Ansicht, dass der Name Zafira richtig gewählt ist …

    • Erschrocken hat mich daran vielmehr das falsche Timing !
      Wieso nicht diesen neuen (Kasten-) Wagen dazu in Szene gesetzt?
      Und wie wer/was aussieht, naja, ist such eine Frage des Licht/Inszenierung 😉

      Schon mal Traveller & Co (vom Interieur) live gesehen ?!

      • Nachdem heute der neue Vivaro vorgestellt wurde doppelt peinlich, dass das Land Hessen die alte Version bekommt. Aber wahrscheinlich genau richtig, denn damit konnte Opel sicherlich Sonderkonditionen einsetzen, um den Auftrag zu generieren …

        • @X-didi/@Vielfahrer60: So spielt das Leben 😉 An sich sind die Bürgertaxis eine gute Sache. Kenne einige der Orte, die in Zukunft ihre Bewohner per Bürgertaxi mobil machen. Das hat auch nichts mit Peinlichkeit, denn vielmehr mit dem Bestelleingang zu tun. Wenn das Land Hessen letztes Jahr Opel Vivaros als Bürgertaxi bestellt, ist eben noch die Vorgängerversion im Verkauf. Auch jetzt werden die Händler noch die restlichen Vivaros der aktuellen Generation verkaufen. So ist das eben in Übergangszeiten. Wenigstens war der Pressetermin zeitlich vor der Veröffentlichung der ersten Bilder.

  4. Vielleicht sollte man nächstes Jahr mal Rüsselsheim für das Angrillen einplanen. Da trifft man den Chef vielleicht auch mal persönlich. Ein Bekannter hat mir erzählt, daß Angrillen soll in Hanau auch jedes Mal gut sein. Verpflegung von Steaks / Würstchen / Kuchen angeblich kostenlos. Da gibt es scheinbar von Händler zu Händler, doch ganz schöne Unterschiede.
    Finde es gut, daß die Bürgerbusse von Opel kommen. Das nächste Mal dann den Zafira Life.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder